Freie Assoziationen

Freie Assoziationen sind Teil der psychoanalytischen Therapie nach Sigmund Freud. Bei dieser Therapiemethode soll der Patient seinen Einfällen (Assoziationen) zu Ereignissen, Personen oder Dingen freien Lauf lassen. Die Äußerungen des Patienten werden vom Therapeuten wertungsfrei aufgenommen. Man erhofft dadurch in das Unterbewusstsein des Patienten durchzudringen, um mögliche Erklärungen auf psychische Erkrankungen zu finden.

Weitere Artikel

Zwangsstörung

Merkmale Das Hauptmerkmal der Zwangsstörung sind sich stereotyp wiederholende Zwangsgedanken und/oder Zwangshandlungen, die für den