Chorea Huntington

Die Chorea Huntington Krankheit, auch HD genannt (Huntington’s disease) ist eine erbliche Nervenerkrankung, die zu unkoordinierten Bewegungen der Gliedmaßen und/oder des Rumpfes führt.

Weitere Artikel

Psychoedukation

Psychoedukation ist eine Schulung für psychisch erkrankte Menschen und deren Angehörige.

Depersonalisation

Die Depersonalisation bezeichnet einen psychischen Zustand bzw. eine bestimmte Form von psychischer

Singultus

Der Singultus ist die Fachbezeichnung für Schluckauf.